Sonntag, März 19, 2006

Wer Soldat wird, muss auch damit rechnen, Soldat zu sein

Rosi / Website (7.3.06 07:50)
Für eine Mutter, die ihren Sohn verloren hat, kann ich die Trauer [den Sohn im Krieg verloren zu haben] verstehen... Wenn mein Mann, Sohn, Bruder, Freund, Frau, Schwester sich entscheiden ,,Soldat/in,, zu werden, zwingt kein Mensch sie dazu. Es ist deren freier Wille. Aber wenn man sich dazu entscheidet, muss man sich auch darüber im klaren sein, dass man in ,,Kriegsgebiete,, versetzt wird. Somit auch Verwundungen oder den Tod in Kauf nehmen muss. Jeder verachtete und missbilligte Saddams Schreckensherrschaft, seine Massenmorde etc... Jeder meinte es müsse etwas getan werden... Und wieder einmal machte Amerika die Drecksarbeit für andere, die sich jetzt als Kläger und Richter aufspielen. Und dies finde ich als eine himmelschreiende Schande.
(Quelle: Politically Incorrect)

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Hallo, ist eure Webseite gesperrt?

Gruß

29/4/06 19:37  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home